• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Spielplan (Wochenende)

    Termine

     

    Herren I | Bayernliga, 2019/2020
    Spielnummer: 20010032

    Herren I gegen SV Anzing

    am 19.10.2019 um 19:30 Uhr

    Ort: Schulzentrum Ost, Äußere Badstr. 26, 95448 Bayreuth
    Spielart: Saison

    Vorbericht lesen

    Halbzeitergebnis: 17:11

    Ergebnis: 31:24

     

    Einen noch klareren Heimsieg verpasst

    Männer-Bayernligist Haspo Bayreuth schickt SV Anzing mit 31:24 auf die Heimreise und bleibt Dritter

    Der dritte Saisonsieg von Haspo Bayreuth in der Herren-Bayernliga war ein insgesamt sehr souveräner Auftritt: Gegen den SV Anzing siegte das Team der Trainer Michael Werner und Marc Brückner klar mit 31:24 (17:11), wobei der Erfolg durchaus noch höher hätte ausfallen können.

    Die Gäste aus Oberbayern, die nach dem Abstieg im Jahr 2018 den sofortigen Wiederaufstieg geschafft hatten, konnten nur bis zum 5:5 (8.) mithalten, ehe Haspo mit einem 5:0-Lauf enteilte und auf 10:5 stellte. Zwar kam Anzing, das verletzungsbedingt auf fünf Spieler verzichten musste, noch einmal auf 10:8 heran, jedoch ließen die Hausherren nichts mehr anbrennen und führten zur Pause verdient mit 17:11. Die offensive Haspo-Abwehr stellte die Gäste vor Probleme und stand über die komplette erste Halbzeit stabil. Daraus folgend waren die Bayreuther oft auch über ihr Tempospiel erfolgreich.

    Nach dem Seitenwechsel hakte das Spiel der Gastgeber ein wenig, was die Anzinger auf 17:13 heran brachte. Allerdings hatte man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass die Gäste noch einmal wirklich gefährlich werden würden. Haspo agierte in der Defensive weiterhin aggressiv und provozierte Ballgewinne, die auch in der zweiten Halbzeit in einfache Tore umgemünzt werden konnten.

    Über 20:15 zogen die Oberfranken auf 22:15 (42.) davon und räumten somit jeden Zweifel an einem Heimsieg aus. In der Schlussviertelstunde konnten es sich die Hausherren sogar erlauben, ein wenig fahrlässig mit den eigenen Chancen umzugehen, da sich Anzing weiterhin schwer tat gegen die gute Haspo-Abwehr.

    Über die Stationen 24:16 und 28:20 brachten die Bayreuther das Spiel souverän über die Runden und fuhren einen hoch verdienten, wenngleich auch glanzlosen 31:24-Erfolg ein. Durch den Erfolg bleibt Haspo in der Tabelle auf Platz drei hinter der verlustpunktfreien TG Landshut und dem Drittligaabsteiger HSC Coburg II.

    Am Samstag steht eine schwere Auswärtsaufgabe an. Ab 19.30 Uhr ist Haspo zu Gast bei der starken DJK Waldbüttelbrunn, die aktuell ihren eigenen Erwartungen hinterherhinkt und nur auf Rang neun steht. ds

    Haspo Bayreuth: Hennig, Tornow – Goeritz (6), Schreibelmayer (6/2), Luber (5), Nicola (3), Saborowski (3), Wopperer (3), Baldauf (1), Berghammer (1), Berthold (1), Elschner (1), Müller (1), Meyer-Siebert.


    Nordbayerischer Kurier vom Montag, 21. Oktober 2019, Seite 28