• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  •  

    Herren II | Landesliga Nord, 2019/2020
    Spielnummer: 20011049

    Herren II gegen ASV 1863 Cham

    am 03.11.2019 um 14:00 Uhr

    Ort: Schulzentrum Ost, Äußere Badstr. 26, 95448 Bayreuth
    Spielart: Saison

    Vorbericht lesen

    Halbzeitergebnis: 13:14

    Ergebnis: 27:27

     

    Kampfgeist bringt Remis

    Mit einer beeindruckenden Moral und einem unbändigen Kampfgeist hat die Reserve von Haspo Bayreuth Landesliga-Tabellenführer ASV Cham mit einem 27:27 (13:14) verdient den ersten Punkt abgenommen.

    Dieser Erfolg war sicherlich nicht zu erwarten, vor allem nicht nach den ersten 19 Minuten, als man mit 6:11 in Rückstand lag. Eine Auszeit und eine Umstellung sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ließ Haspo dann aufwachen. Ein 5:0-Lauf brachte das 11:11. Eine kurze Schwächeperiode zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ die Gäste erneut mit drei Toren davon ziehen, ehe sich in den letzten 15 Minuten eine packende Begegnung entwickelte, in der Haspo immer wieder zum Ausgleich kam. Vom 23:23 bis zum 27:27-Endstand sollte sich das nicht mehr ändern. Als es neun Sekunden vor Schluss für Cham noch einen Siebenmeter gab, schien der verdiente Lohn verloren zu gehen. Doch der Wurf wurde vom eingewechselten Bohne (für den gut haltenden Tannreuther) pariert, der damit den gefühlten Sieg festhielt. „Die Mannschaft hat in diesem Spiel erlebt, was man mit einer aufopferungsvollen Abwehrarbeit erreichen kann, jetzt gilt es, diese Leistung zu stabilisieren“, fasste das Trainergespann Andreas Berghammer und Michael Bunz zusammen.

    Haspo Bayreuth II: Tannreuther, Bohne – Beichert, Klein (1), Commes (2), Höpp (3), Schönfeld (7/3), Kroh (1), Raß (1), Müller, (3), Lauterbach (2), Balwinski (1), Y. Berghammer (3), Wiesent (3).ds


    Nordbayerischer Kurier vom Dienstag, 5. November 2019, Seite 30