• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Spielplan (Wochenende)

     

    Damen I | Bayernliga, 2019/2020
    Spielnummer: 20020130

    LiveTicker zum aktuellen Spiel der Damen I

    Damen I gegen HG Zirndorf

    am 29.02.2020 um 17:30 Uhr

    Ort: Schulzentrum Ost, Äußere Badstr. 26, 95448 Bayreuth
    Spielart: Saison

    Vorbericht lesen

    Halbzeitergebnis: 15:13

    Ergebnis: 21:25

     

    Nur sechs Tore in Halbzeit zwei

    Haspo-Damen unterliegen Zirndorf nach 15:13-Pausenführung mit 21:25

    Trotz einer knappen Pausenführung hat es für die Bayernliga-Damen von Haspo Bayreuth auch im dritten Heimspiel des Jahres nicht zum ersten Sieg in eigener Halle gereicht. Gegen die keineswegs klar bessere HG Zirndorf kassierte die Mannschaft von Trainer Udo Prediger eine vermeidbare 21:25 (15:13)-Niederlage.

    Haspo musste kurzfristig auf Kapitänin Kim Koppold verzichten, die krankheitsbedingt nicht mit dabei sein konnte. Jedoch fingen die Gastgeberinnen diesen Verlust gut auf, indem die Verantwortung auf viele Schultern verteilt wurde. In der Offensive spielten sich unter anderen Katrin Lindner (6 Tore) und Anja Ruckriegel (4) in den Vordergrund. Zur Pause stand eine 15:13-Führung auf der Anzeigetafel, nachdem Zirndorf vom 1:0 bis zum 11:10 vorgelegt hatte, wobei die Gäste in Minute 17 sogar einen Drei-Tore-Vorsprung (9:6) herausgeworfen hatten. Vor der Pause verletzte sich dann noch Laura Brahm am Knie.

    Den besseren Start in die zweiten 30 Minuten erwischten die Gäste aus Mittelfranken. Aus einem 16:14-Vorsprung (34.) der Bayreutherinnen wurde ein 16:19-Rückstand (44.). Ganze zehn Minuten erzielten die Haspo-Damen keinen Treffer und erholten sich von diesem Negativlauf nicht mehr. Über 17:20 und 18:21 wuchs der Rückstand bis auf das vorentscheidende 19:25 (56.) an. Bis dahin hatte Haspo erst vier Tore im zweiten Abschnitt geworfen, sodass die dritte Niederlage in Serie schnell erklärt ist. Positiv hervorzuheben ist noch das Bayernligadebüt von Felicitas Janusch, die noch in der B-Jugend spielt und nun – wie auch bald ein paar andere Haspo-Talente – langsam an den Damenbereich herangeführt werden soll.

    Trainer Prediger sagte nach der Partie: „In der ersten Halbzeit haben wir gut gespielt, alle haben sich reingeworfen, und wir haben im Verbund gute Lösungen gefunden. Die zweite Halbzeit war dann leider das Gegenteil. Wir haben nicht genug Tiefendruck entwickelt, und uns hat die Struktur im Angriff gefehlt.“ Haspo steht mit 16:22 Punkten weiterhin auf Rang acht und muss den Blick immer noch auf die Verfolgerteams aus dem Tabellenkeller richten. In Ebersberg (11.) sind am kommenden Samstag zwei Punkte fast schon Pflicht, eine Woche später geht es zur SG Mintraching/Neutraubling (6.).

    Haspo Bayreuth: Bauer, Benz – Brahm (1), Dörfler, Lenhardt, Kutzschmar (1), Kerling (5), Ruckriegel (4), Lindner (6), Eckert (1), Janusch, Duchon (3).ds

    Nordbayerischer Kurier vom Dienstag, 3. März 2020, Seite 25

    Videos gibt es auf YouTube bei: https://www.youtube.com/user/rrbth
    1. Halbzeit: https://youtu.be/DJm38kBf3T8
    2. Halbzeit: https://youtu.be/N2qSw4vxTI0