• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  •  

    Herren I | Bayernliga, 2019/2020
    Spielnummer: 20010038

    DJK Waldbüttelbrunn gegen Herren I

    am 26.10.2019 um 19:30 Uhr

    Ort: Ballsporthalle Waldbüttelbrunn, Jahnstraße 15, 97297 Waldbüttelbrunn
    Spielart: Saison

    Vorbericht lesen

    Halbzeitergebnis: 9:9

    Ergebnis: 17:17

     

    Punktgewinn nach einer Abwehrschlacht

    Männer-Bayernligist Haspo Bayreuth kommt aus Waldbüttelbrunn mit 17:17 heim

    In einem über weite Strecken fehlerbehafteten Spiel trennte sich Männer-Bayernligist Haspo Bayreuth von seinem Gastgeber DJK Waldbüttelbrunn mit 17:17 (9:9) und ist somit zwar weiterhin ungeschlagen.

    Es war bereits das dritte Unentschieden in dieser Saison für die Mannschaft der Trainer Michael Werner und Marc Brückner. Und es war das wohl schwächste Spiel bisher. In einer sehr zähen Partie taten sich die Bayreuther gegen die 6:0-Abwehr der Hausherren schwer und scheiterten zudem oftmals am Torhüter der DJK. Auf der anderen Seite stellte die 3:2:1-Formation von Haspo die Unterfranken oft vor Probleme, und auch die Bayreuther Torhüter waren gut aufgelegt und vereitelten immer wieder gute Chancen der Gastgeber.

    So entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, das aber auch von vielen technischen Fehlern und Fehlwürfen durchzogen war. Vor der Pause konnte sich kein Team absetzen, und es ging mit einem gerechten 9:9 in die Kabinen.

    In Durchgang zwei gelang der Haspo-Offensive nach der 10:9-Führung nicht mehr viel. Nach 15 gespielten Minuten hatten die Bayreuther erst dreimal getroffen, und so drohte ihnen beim 12:15-Rückstand die Partie zu entgleiten. Doch wer dachte, dass sich die Bayreuther geschlagen geben würden, sah sich im Anschluss getäuscht. Aus dem 13:16-Rückstand machten die Haspo-Männer eine 17:16-Führung (55.) und hatten nun wieder alle Trümpfe in der Hand. Die Hausherren, die in dieser Saison den eigenen Ansprüchen hinterher hinken, wirkten sichtlich nervös. Allerdings verpasste es Haspo, die Führung auf zwei Treffer auszubauen. So glich Waldbüttelbrunn per Konter zum 17:17 (58.) aus. In den umkämpften letzten zwei Minuten fiel kein Treffer mehr, sodass am Ende, in Anbetracht des Spielverlaufes, die Punkteteilung in einem torarmen Spiel gerecht war.

    Am kommenden Samstag hat Haspo im Schulzentrum Ost die TG Landshut zu Gast, die beim 26:32 zu Hause gegen den VfL Günzburg die erste Saisonniederlage kassierte. ds

    Haspo Bayreuth: Hennig, Tornow – Fehring (4/3), Meyer-Siebert (3), Berthold (2), Goeritz (2), Saborowski (2), Wopperer (2), Berghammer (1), Schreibelmayer (1), Baldauf, Nicola, Luber, Neumann.


    Nordbayerischer Kurier vom Montag, 28. Oktober 2019, Seite 24