• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    HaSpo-Damen holen zum zweiten Mal in Folge den Bayernpokal

    15.05.2007

    Die Bayreuther Handballdamen haben zum zweiten Mal in Folge den Bayernpokal für sich entscheiden können und damit die Qualifikation für den DHB-Pokalwettbewerb der kommenden Saison geschafft.

    Der Bayernligist ließ beim Final-Four-Turnier in Weilheim zwei Ligarivalen hinter sich. Nachdem im Halbfinale der ASV Dachau nach Hause geschickt wurde, gewann man anschließend auch das Endspiel gegen den TSV Winkelhaid.

    Während der 25:20 (12:9)-Erfolg im Halbfinale gegen Dachau noch halbwegs umkämpft war, dominierte das HaSpo-Team um Trainer Udo Hermannstädter im Finale gegen Winkelhaid fast nach Belieben und führte zwischenzeitlich sogar mit 11 Toren. Gegen Ende schalteten die Bayreutherinnen zwar einen Gang zurück, aber sie gewannen dennoch ungefährdet mit 26:20 (14:8). Grundlage des Erfolgs war in beiden Partien die stabile Abwehrreihe, hinter der die beiden Torhüterinnen Anja Biohlawek und Lucia Günther glänzen konnten. Dadurch wurde die Basis für das Tempospiel geschaffen, mit dem die HaSpo Damen beide Gegner oftmals buchstäblich überrannte.

    Auf diese Weise gelang es schon gegen Dachau, Mitte der ersten Halbzeit erstmals eine leichte Führung vorzulegen und diese im zweiten Durchgang noch auszubauen. Im Finale gegen Winkelhaid dominierte HaSpo auf diese Weise sogar gleich von Anfang an und sorgte mit einem Blitzstart zum 5:1 schnell für klare Verhältnisse. In der Folgezeit steigerten sich die Bayreutherinnen in einen Spielrausch und kamen auch durch schöne Spielzüge im Angriff zum Erfolg. Erst beim Stand von 24:13 Mitte der zweiten Hälfte schaltete HaSpo einen Gang zurück und nahm auch einige Auswechslungen vor. Das nutzte der Gegner zu etwas Ergebniskorrektur durch eine eigene 6:0-Serie, aber ernsthafte Zweifel am Bayreuther Sieg kamen nicht mehr auf. Kein Zweifel: in dieser Verfassung hätte HaSpo auch mit höherklassigen Teams konkurrieren können.

    Im Anschluss wurde dann gemeinsam mit den Veranstaltern und Weilheimer Spielerinnen bis in die Nacht hinein gefeiert und am nächsten morgen die Heimreise angetreten. Die ganze Damenmannschaft möchte sich bei eben diesen für eine super Stimmung, super Feier und die tolle Organisation bedanken!!!