• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    Heute (27.08.) letztes Test-Heimspiel der Haspo-Damen gegen Gast aus der Bayernliga

    27.08.2015

    Zum letzten Mal vor dem Saisonstart in der 3. Liga Ost am 19. September bestreiten die Damen von Haspo Bayreuth heute ein öffentliches Testspiel im heimischen Schulzentrum. Mit der HG Zirndorf erwarten sie gegen 20.45 Uhr den letztjährigen Tabellensechsten der Bayernliga.

    Wie die Haspo-Damen durchlebten auch die Mittelfränkinnen nach der vergangenen Spielzeit einen Umbruch. Dabei profitierten sie im Wesentlichen vom gleichzeitigen Rückzug des benachbarten Landesligisten HC Cadolzburg. Nicht weniger als sieben Spielerinnen fanden auf diesem Weg zum Heimatverein von Haspo-Spielerin Kristina Hall. Rückraumspielerin Janina Herklotz legte dabei studienbedingt einen kleinen Umweg ein und war in der vergangenen Saison noch für den Nord-Drittligisten TSV Owschlag am Ball. Zudem übernahm BHV-Trainer Attila Kardos das Ruder von seinem Kollegen Ingo Gömmel. Da auch Kreisläuferin Lisa Kleinert nach langem krankheitsbedingten Ausfall wieder an Bord ist und mit ihrer Cousine Meike Fenn ein zentraler Leistungsträger gehalten werden konnte, sind die Bibertstädterinnen durchaus im Kandidatenkreis für die Bayerische Meisterschaft.

    Für die Bayreutherinnen kommt dieser Prüfstein nach der hochklassigen Turnierteilnahme in Ludwigsburg gerade recht, um die Erfahrungen mit einem Drittel der deutschen Zweitligisten nun auch einmal gegen gleichwertige Gegner zum Einsatz zu bringen und zu festigen. Fehlen werden dabei allerdings neben den studienbedingt abwesenden Tabea Brielmann und Theresa Stöcker auch noch die Urlauberinnen Kim Koppold, Sara Mustafic und Hanna Bauer.

    Zumindest Bauer stößt aber zum Kader, wenn Haspo zu einem letzten Härtetest vor Rundenstart am Samstag in Regensburg antritt. Dort treffen alle bayerischen Drittligisten noch einmal bei einem Turnier aufeinander. Neben dem gastgebenden ESV sind auch HCD Gröbenzell und der ehemalige Erstligist Rhein Main Bienen aus Sulzbach-Leidersbach dabei.

    th
    Nordbayerischer Kurier vom Donnerstag, 27. August 2015