• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    Ein HaSpo-Gegner wird Deutscher Meister

    12.05.2015

    So viel steht schon mal fest: Der deutsche Handball-Meister der männlichen A-Jugend kommt aus der Bundesliga Ost und war damit ein Gegner von Haspo Bayreuth. Der SC DHfK Leipzig, dessen Männermannschaft gerade den Aufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht hat, und der Bundesliga-Nachwuchs der HSG Wetzlar stehen sich im Finale gegenüber.

    Die Leipziger setzten sich gegen die Füchse Berlin nur hauchdünn durch, als sie nach ihrem 30:28-Heimerfolg das Rückspiel in der Hauptstadt mit 29:30 verloren. Ein wenig deutlicher fiel der Gesamterfolg der Hessen aus. Nachdem sie gegen den TSV Hannover-Burgdorf in heimischer Halle nur mit 33:32 gewonnen hatten, entschieden sie auch das Rückspiel mit 26:24 für sich. In den zwei Finalspielen gelten die Leipziger als Favorit, nachdem sie die Hauptrunde der Bundesliga Ost verlustpunktfrei abgeschlossen haben und dabei auch die zweitplatzierte HSG Wetzlar mit 25:21 und 32:25 zweimal besiegten. Die Jugend von Haspo Bayreuth kann jetzt immerhin behaupten, dass sie vier Niederlagen gegen den Deutschen Meister und den Vizemeister kassiert hat. Weder gegen Leipzig (14:29 und 20:29), noch gegen Wetzlar (19:37 und 22:34), hatte sie allerdings auch nur den Hauch einer Chance. ds

    Nordbayerischer Kurier vom Dienstag, 12. Mai 2015