• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Zwei Haspo-Teams mit Heimvorteil

    01.05.2015

    Qualifikationsturniere zur Bayernliga für männliche B-Jugend und C-Jugend in Bayreuth

    Genau wie vor zwei Wochen müssen an diesem Wochenende wieder vier Jugend-Mannschaften von Haspo Bayreuth in Qualifikationsturnieren für die nächste Saison antreten. Die weibliche A-Jugend setzt diesmal aus, aber dafür startet die männliche C-Jugend ins Rennen um die Plätze in der Bayernliga.

    Die Mannschaft der Trainer Tim Herrmannsdörfer und Steffen Berghammer hat dabei Heimvorteil. Am Sonntag im Schulzentrum Ost eröffnet sie das Turnier um 10 Uhr mit dem oberfränkischen Duell gegen den HSV Hochfranken (heimisch in Selb). Weitere Gegner sind ESV 27 Regensburg (11.30 Uhr), TV Eibach (13.45 Uhr) und TSV Stein (16 Uhr). Der Modus ist recht hart, denn drei der fünf Mannschaften steigen in die Landesliga-Qualifikation ab. Dafür ist der Turniersieger schon für die Bayernliga qualifiziert, und der Zweitplatzierte kommt in die zweite Runde.

    Ebenfalls ein Heimturnier darf die männliche B-Jugend austragen. Bereits am Samstag kämpft die Mannschaft von Tobias Niessner und Ivonne Ruoff um den Einzug in die dritte Runde der Bayernliga-Qualifikation. Dabei bekommt sie eine Gelegenheit zur Revanche gegen den Post-SV Nürnberg (13 Uhr), gegen den es in der ersten Runde eine überdeutliche 3:14-Niederlage gegeben hat. Außerdem bekommt man es mit TV Helmbrechts (10 Uhr), HSC Bad Neustadt (11.30 Uhr) und SG Auerbach/Pegnitz (14.30 Uhr) zu tun, die alle als Turniersieger in der ersten Runde der Landesliga-Qualifikation aufgestiegen sind. Einer der ersten drei Plätze und die damit verbundene Teilnahme an der dritten Runde ist trotz Verletzungssorgen das klare Ziel der Bayreuther.

    Haspo II trifft in der Qualifikation zur B-Jugend-Landesliga am Samstag zunächst auf Gastgeber TSV Hof (10.30 Uhr). Dann geht es gegen den HSV Hochfranken (12.30 Uhr), dem man in der ersten Runde mit 9:19 unterlag, und auf den HC Bamberg (14.30 Uhr). Die beiden Erstplatzierten erreichen die nächste Runde, was für die zum Großteil aus dem jüngeren Jahrgang 2000 zusammengesetzten und entsprechend körperlich unterlegenen Bayreuther ein recht anspruchsvolles Ziel sein dürfte.

    Die weibliche B-Jugend eröffnet ihr Turnier in der zweiten Runde der Landesliga-Qualifikation am Samstag um 10 Uhr gegen Gastgeber TV Hallstadt. Weitere Gegner sind 1. FC Nürnberg II (12.15 Uhr), SV Puschendorf (14.30 Uhr) und FC Neunburg vorm Wald (16.45 Uhr). Zum Erreichen der nächsten Runde ist der zweite Platz nötig. Haspo-Trainer Felix Rockenmayer ist sogar optimistisch, dass sein Team um den Turniersieg mitspielen kann, der die sofortige Qualifikation für die Landesliga bedeutet.

    Die männliche A-Jugend setzt ihren Anlauf zur erneuten Qualifikation für die Bundesliga erst am Wochenende 9./10. Mai fort. ds