• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Spielplan (Wochenende)

    Termine

    Rückblick auf den 16. Spieltag der 3. Liga (Frauen Ost)

    27.01.2015

    Haspo-Gegner hält Partie lange offen

    Eine bittere Niederlage musste der nächste Gegner von Haspo Bayreuth in der 3. Liga Ost der Frauen hinnehmen. Die HSG Union 92 Halle (9. Platz) verlor die Partie der Tabellennachbarn bei HC Leipzig II erst in der Schlussphase mit 29:31.

    In der 57. Minute war das Spiel beim Stand von 27:27 noch völlig offen, doch drei Leipziger Treffer innerhalb von 1:15 Minuten brachten die Gastgeber auf die Siegerstraße. In der ersten Halbzeit führte Leipzig schnell mit 5:1 (6.). Zwar kämpfte sich Halle wieder heran (10:9/17.), doch bei Halbzeit betrug der HC-Vorsprung drei Tore (17:14). Angeführt von der besten Torschützin Katrin Thiede (9 Treffer) hatte Halle beim 20:20 (43.) erstmals wieder ausgeglichen. Acht Minuten später ging Halle das erste und einzige Mal in Führung (24:25), doch Leipzig um Topwerferin Michelle Urbicht (9) hatte den besseren Endspurt.

    Gut erholt zeigte sich der HSV Marienberg von der 20:26-Heimniederlage im Topspiel gegen Kirchhof. Bei Kellerkind TSV Hahlen gelang ein klarer 34:23-Erfolg. Bemitleidenswert war die HSG Osterode Harz, die bei Germania Fritzlar 18:41 verlor.

    red
    Nordbayerischer Kurier vom Dienstag, 27. Januar 2015