• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • NK: Mannschaft des Jahres 2014 – HaSpo gleich zweimal vertreten

    25.12.2014

    Wertvolle Preise belohnen die „richtige“ Wahl.

    Wer ist die Mannschaft des Jahres 2014 im Kurier-Verbreitungsgebiet? Die richtige Antwort auf diese Frage lohnt sich, denn den Teilnehmern an der Wahl winken wertvolle Preise. Wie immer erfolgt die Verlosung aber nur unter jenen Teilnehmern, die sich für den „richtigen“ Tipp entschieden haben – für jenes Team also, das von der zuständigen Jury auch tatsächlich als Mannschaft des Jahres gekürt wird. Vor einem Jahr war es das Eishockey-Team des EHC Bayreuth, das daher diesmal nicht zur Wahl steht.

    Die Gewinne werden wieder von den führenden Bayreuther Vereinen gestiftet: Der EHC (Eishockey) stellt eine Dauerkarte für die nächste Saison zur Verfügung, Haspo (Handball) sogar zwei und der ASC Bindlach (Ringen) sogar gleich dreimal zwei. Der BBC bzw. Medi Bayreuth (Basketball) spendiert drei Mal zwei Business-Tickets und die SpVgg Oberfranken (Fußball) vier VIP-Familieneintrittskarten für die noch laufende Runde. Darüber hinaus stellt der Golfclub einen Golf-Schnupperkurs zur Verfügung und die Lohengrin-Therme zwei Gutscheine für den Eintritt in die Thermenwelt.

    Die endgültige Entscheidung über die Mannschaft des Jahres 2014 fällt wie immer nach der Abstimmung in einer Jury mit Vertretern der Bayreuther Sportprominenz. Das Votum der Kurier-Leser ist für dieses Gremium natürlich eine wichtige Diskussionsgrundlage, aber nicht unbedingt das allein ausschlaggebende Argument.

    Die Ehrung für die Mannschaft des Jahres erfolgt beim Bayreuther Sportlerball am 17. Januar in der Stadthalle.


    Haspo Bayreuth (Handball-Damen)

    Zum ersten Mal hat sich ein Bayreuther Frauen-Team für die 3. Handball-Bundesliga qualifiziert. Nach zehn Spielen der vergangenen Bayernliga-Saison waren die Haspo-Damen mit 10:10 Punkten der Abstiegszone noch viel näher als der Spitze, aber am Ende gewannen sie die Meisterschaft souverän mit 40:12 Punkten, sieben Zählern Vorsprung, den meisten Toren und den wenigsten Gegentreffern. Auch der Einstand auf Bundesebene ist inzwischen gelungen: Nach nunmehr zwei Jahren ohne Heimniederlage liegt Haspo nach der Vorrunde mit 13:13 Punkten auf Platz sechs.


    Haspo Bayreuth (Handball-Jugend)

    Eine Sensation gelang der männlichen A-Jugend von Haspo Bayreuth mit der erstmaligen Qualifikation für die Bundesliga. Der Erfolg gelang sogar auf dem schnellstmöglichen Weg als Turniersieger in den ersten beiden Runden, zunächst auf bayerischer Ebene und dann in heimischer Halle auf süddeutscher (Foto). Unter den zwölf Teams der Bundesliga-Gruppe Ost mit dem Nachwuchs von drei Erst- und sechs Zweitligisten halten sich die Bayreuther bisher so gut, dass sogar Platz sechs und damit die direkte Qualifikation für die nächste Saison nicht unmöglich erscheint.


    Nordbayerischer Kurier vom Mittwoch, 24. Dezember 2014