• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    Herren-Bayernliga: Nachbarn treffen sich zuerst in Auerbach Haspo besucht Ex-Drittligisten am 22. November / Neue Anwurfzeit in Bayreuth

    21.06.2014

    Allmählich beginnt die Saisonvorbereitung bei den Mannschaften der Männer-Bayernliga, und passend dazu steht nun auch der Rahmenspielplan fest.

    Dabei hat der SV 08 Auerbach für das erste Spiel nach dem Abstieg aus der 3. Liga ein dankbares Los gezogen. Zum Rundenstart am 13. September hat er um 18 Uhr Heimvorteil gegen Aufsteiger DJK Rimpar II. Dagegen startet Haspo Bayreuth gleich mit einem ganz schweren Auswärtsspiel beim TSV Lohr, der in der vergangenen Saison zwar nur durch den Klassenerhalt des TSV Rödelsee in der 3. Liga vor dem Abstieg bewahrt worden ist, nach den bisher bekannten Neuzugängen aber wohl wesentlich verstärkt antreten wird. „Das ist schon ein Kracher“, sagt Haspo-Trainer Mathias Bracher. „Die Lohrer haben nach einer für sie doch arg enttäuschenden Saison sicher einiges vor und werden gleich mal zeigen wollen, dass in dieser Saison ein ganz anderes Team auf der Platte steht.“

    Am zweiten Spieltag drehen sich dann die Vorzeichen. Die Auerbacher bekommen es in ihrem ersten Auswärtsspiel beim TSV Unterhaching nämlich gleich mit einem der Titelfavoriten zu tun, während Haspo am 20. September gegen den im Umbruch befindlichen TSV Ismaning eher in der Favoritenrolle sein wird.

    Neu ist dabei die Anwurfzeit im Schulzentrum Ost. Wegen der Drittligaspiele der Haspo-Damen übernehmen die Männer nun deren bisherigen Termin um 19:30 Uhr.

    Zu den Höherpunkten der Saison zählt sicher in Auerbach und Bayreuth die Neuauflage des Nachbarderbys. Dazu kommt es aber erst recht spät. Am 22. November um 18 Uhr haben zunächst die Oberpfälzer das Heimrecht. Das Duell in Bayreuth lässt bis zum 11. April auf sich warten. Aus Bayreuther Sicht sind zudem die Begegnungen mit dem TSV Unterhaching wieder besonders interessant, denn das Aufgebot der Oberbayern ist weiterhin mit ehemaligen Haspo-Spielern gespickt. Am 15. November stellt sich das Team aus dem Münchner Süden im Schulzentrum Ost vor. In Auerbach freut man sich dagegen wohl nicht zuletzt auf eine Premiere: Erstmals kommt es in der bayerischen Königsklasse oberpfälzische Derbys gegen den HC Sulzbach, und zwar am 6. Dezember in Auerbach und am vorletzten Spieltag in Sulzbach.

    Für Haspo endet die Saison am 2. Mai übrigens ganz genau so wie die letzte, mit einem Auswärtsspiel bei der TG Landshut. Die Auerbacher schließen die Runde mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger HSG Kirchheim/Anzing ab.

    berg
    Nordbayerischer Kurier vom Freitag, 20. Juni 2014