• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    Männliche D- und C-Jugend sammeln internationale Erfahrung

    06.09.2013

    Ereignisreiche Tage in Pilsen
    Männliche D- und C-Jugend sammeln internationale Erfahrung
    Nachdem vom 21.08. bis 25.08. die Mannschaften der männlichen D- und C-Jugend von SSK Talent Pilsen zu Gast bei uns in Bayreuth waren, wo neben gemeinsamen Trainingseinheiten und einem Turnier auch ein gemeinsamer Besuch des Schwimmbades sowie des Röhrensees auf dem Programm standen, machten wir uns kurz darauf vom 27.08. bis 31.08. auf den Weg nach Pilsen zu zweiten Teil in den Sommerferien des aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Austauschprogramms.
    Los ging es am Dienstag, 27.08. um 8.30 Uhr am BSV-Heim in Bayreuth bzw. in Speichersdorf, wo sich insgesamt 18 männliche D- und C-Jugendliche von HaSpo Bayreuth auf die Reise Richtung Tschechien machten. Nach der Ankunft im Hotel inklusive Stärkung zum Mittag und Zimmerbelegung stand nachmittags die erste gemeinsame Trainingseinheit an, wobei D- und C-Jugend in unterschiedlichen Hallen trainierten.
    Am Mittwoch hieß es früh aus den Federn und nach dem Frühstück auf in die Halle, wo um 9.00 Uhr Trainingseinheit Nummer zwei den Jungs den Schlaf aus den Knochen schüttelte. Nach einer kurzen Mittagspause ging es um 13 Uhr zum Pilsener Zoo. Neben der Erkundung des gesamten Geländes sowie der verschiedensten exotischen Tierarten kam man auch in den Genuss einer Falken-Show im Amphitheater des Zoos, bei der auch einer der Jungs als "Versuchsobjekt" herhalten durfte.
    Tag drei sollte am Donnerstag insgesamt zwei Trainingseinheiten beinhalten, in denen vormittags verstärkt Wert auf koordinative und individuelle Aspekte gelegt wurde, während in der erneut zwei-stündigen Nachmittagseinheit spielerische und taktische Elemente im Vordergrund standen.
    Inwiefern die Jungs das am Vortag trainierte umsetzen können, sollte sich am frühen Freitagmorgen zeigen, an dem ab 9 Uhr ein 4er-Turnier mit drei tschechischen Mannschaften auf dem Plan stand.
    Die Auftaktpartie der C-Jugend bildete dabei das Aufeinandertreffen der Gastgeber von SSK Talent Pilsen mit unserer Mannschaft aus Bayreuth. Hatte man im Vorfeld noch Bedenken angesichts der frühen Uhrzeit sowie der Erfahrungen aus der Vergangenheit, im Auftaktspiel eines Turnieres fast schon traditionell schwer in Gang zu kommen, sollten die Jungs sämtliche Zweifel bereits zu Beginn ausräumen. Aus einer stark zusammenarbeitenden Abwehr heraus gelang es frühzeitig, der auf allen Positionen ausgeglichen stark besetzten Mannschaft aus Pilsen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Mit dazu meist geduldig herausgespielten Chancen im Angriff ließ man sich auch von einem 1:3-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und drehte bereits zur Halbzeit das Ergebnis. War man beim Heim-Turnier in Bayreuth am 23.08. eine Woche zuvor nach einer durchwachsenen Leistung Pilsen noch 12:16 unterlegen, stand am Ende ein verdienter 16:12-Erfolg auf der Anzeigetafel, wobei vor allem der Einsatz und das Engagement sowie die Umsetzung der am Vortag trainierten taktischen Mittel besonders hervorzuheben war.
    Dass ein Spiel, in dem man dem Gegner eigentlich klar überlegen ist, auch durchaus eine äußerst enge Angelegenheit werden kann, zeigte sich im zweiten Spiel gegen ??áhlavy. Obwohl die HaSpo-Jungs gegen den körperlich klar überlegenen Gegner auch in dieser Partie eine sehr ansprechende Leistung boten, lagen sie zur Pause unverständlicherweise mit 6:8 in Rückstand. Der Grund hierfür war neben mangelnder Wachsamkeit in der Abwehr bei Abprallern vor allem die Chancenverwertung im Angriff. Dabei war weniger der gegnerische Torhüter das Problem als vielmehr die weiß-rot gestrichelte Umrandung des Tores. So "gelangen" in den insgesamt 30 Minuten Spielzeit unfassbare 10 Pfosten- bzw. Lattentreffer!!! Nichtsdestotrotz drehten die Bayreuther das Spiel in Halbzeit zwei zu ihren Gunsten und retteten den knappen, aber hochverdienten 17:16-Sieg über die Zeit.
    Somit kam es im dritten Spiel zum Endspiel gegen das bis dahin ebenfalls ungeschlagene Team von Strakonice. Hierbei muss man den Jungs noch einmal ein Kompliment aussprechen, war man doch mit nur insgesamt 9 Spielern (inklusive Torhüter) angetreten und hatte in den ersten beiden Partien schon die ein oder andere Blessur davongetragen. Von Beginn an drückte HaSpo aufs Tempo und kam über die erste und zweite Welle immer wieder zum Erfolg. Wurde man dennoch in den Positionsangriff gezwungen, fanden die Jungs auch hier immer wieder Lösungen und setzten die in den Trainingseinheiten verinnerlichten Vorgaben schon teils sehr gut um. So stand am Ende einer temporeichen Begegnung ein 20:17-Erfolg und der damit verbundene Turniersieg zu Buche.
    Regeneration vom anstrengenden Vormittag sollte nach dem Mittagessen ein gemeinsamer Schwimmbadbesuch in Pilsen bieten. Neben einem Becken im Innen- und Außenbereich sowie einer Rutsche boten auch zwei Whirlpools sowie ein Erholungsbecken genügend Zeit für Spaß, Abwechslung und Entspannung.
    Den Abschluss bildete am letzten Tag ein Mixturnier, bei dem insgesamt vier gemischte Mannschaften aus den D- und C-Jugendlichen von SSK Talent Pilsen und HaSpo Bayreuth gebildet wurden. Dabei stand vor allem der Spaß im Vordergrund und rundete die fünf ereignisreichen Tage ab.
    Insgesamt blicken die Jungs somit auf eine tolle Zeit in Pilsen zurück, in der viele neue Eindrücke und Erfahrungen gesammelt werden konnten, auch auf Seiten der Trainer. Darüber hinaus konnten die Sprachbarrieren mit den Pilsener Jungs nach kurzer Anlaufzeit überwunden werden und es entwickelte sich ein tolles Miteinander, in dem auch einige Freundschaften geschlossen wurden. Lange Zeit zum Verschnaufen gibt es für die männliche C-Jugend allerdings nicht, steht doch bereits am kommenden Wochenende (07./08.09.) die Teilnahme am hochkarätig besetzten GTÜ-Cup in Herrenberg an, der in dann nahezu kompletter Besetzung noch einmal als Standortbestimmung für die am 06.10. beginnende Bayernliga-Saison dient.