• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    Weitere Neuzugänge bei den Damen:

    20.07.2011

    Elisabeth Sumperl kommt aus Erlangen -
    Rebekka Hartmann aus Gaimersheim

    Die HaSpo-Damen ziehen nach: nach den vier Neuzugängen bei den Bayernliga-Männern verzeichnet nun auch das Team von Trainer Michael Fuchs mit Elisabeth Sumperl (auf dem Bild links) und Rebekka Hartmann die Zugänge drei und vier bei den Bayernliga-Damen. Elisabeth Sumperl kommt vom Ex-Bayernliga-Rivalen HC Erlangen, der wegen Spielerinnen-Mangel seine Mannschaft zurückgezogen hat und damit als erster Absteiger feststeht. Rebekka Hartmann hat bisher in der Bezirksliga Altbayern beim TSV Gaimersheim gespielt, einem Ort zwischen Ingolstadt und Eichstätt gelegen
    Die aus Augsburg stammende 24-jährige Elisabeth Sumperl hat ihre handballerische Ausbildung beim SC Kissing und der TSG Augsburg-Hochzoll genossen, wo sie in der Bezirksoberliga und später wieder bei den Kissingerinnen in der Bayernliga spielte. 2006 wechselte die 1,76 m große Rechtshänderin, die auf der linken Seite im Rückraum und auf der Außenposition spielte, nach Erlangen, wo sie mit dem HC in der Landesliga spielte und den Aufstieg in die Bayernliga schaffte. Sie möchte „mit einer ehrgeizigen Mannschaft leistungsorientiert Handball spielen und erwartet von ihrer neuen Mannschaft, dass sie „mit viel Spaß in die neue Saison startet“.
    Eine immer willkommene Alternative auf der rechten Außenbahn ist eine Linkshänderin – und genau das ist die gebürtige Eichstätterin Rebekka Hartmann. Die 1,60 m große Studentin sieht natürlich in der Bayernliga einen besonderen Reiz und Ansporn und erhofft sich neben der persönlichen Weiterentwicklung Erfolg und das Sammeln neuer Erfahrungen Von ihrem neuen Team erwartet die 20-jährige „Spiel, Spaß und Spannung“. Fotos: Peter Kolb

    PM10_2011.pdf