• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    BHV-Pokal: HaSpo-Damen gegen Ligakonkurrenten HCD Gröbenzell, Herren mit Freilos

    07.07.2010

    Ein interessantes Los wurde für die HaSpo-Damen in der zweiten Runde (für die erste Runde gab es ein Freilos) des BHV-Pokals (Molten-Cup) gezogen: Sie treffen am Wochenende des 04./05.09.2010 oder 11./12.09.2010, also kurz vor Saisonbeginn, als Gastgeber auf den Liga-Konkurrenten HCD Gröbenzell.
    Das oberbayerische Team aus der Münchner Umlandgemeinde hatte in der vergangenen Saison den 8. Platz in der Bayernliga belegt. Gegen HaSpo gab es zwei enge Spiele: Während die Damen von Trainer Michael Fuchs in Gröbenzell zum Saisonauftakt knapp mit 24:23 gewinnen konnten, gab es beim Rückspiel in Bayreuth ein 26:26-Remis.

    Die HaSpo-Herren von Trainer Bernhard Müller können dagegen mit einem Freilos in den Saisonvorbereitungen fortfahren. Sie treffen bekanntlich am 21. oder 22. August in der 1. Runde des DHB-Pokals auf den Zweitligisten und langjährigen Ligarivalen HSC 2000 Coburg.

    Mysteriös sind weiter die Umstände einer Meldung des Handball-Portals "handball-world.com" vom 21. Juni, nach der die HaSpo-Damen in der 1. Runde des DHB-Pokals beim Bayernliga-Aufsteiger TS Herzogenaurach antreten sollen. Es verdichten sich die Hinweise, dass hier ein Fehler aufgetreten ist, denn ganz offensichtlich hat der Bayerische Handball-Verband ganz regulär seinen Frauen-Pokalsieger TSV Ismaning sowie den unterlegenen Endspielgegner TS Herzogenaurach an den Süddeutschen Handball-Verband gemeldet, der wiederum diese Daten an den DHB weiter gibt.