• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Männliche D-Jugend jetzt kurz vor dem Meister-Ziel

    21.03.2009

    Durch einen nie gefährdeten 26:9-Sieg (12:4) gegen den TV 1848 Coburg steht HaSpos männliche D-Jugend kurz vor der oberfränkischen Meisterschaft. Nur eine Niederlage gegen den TV Rehau beim abschließenden Spiel am 4. April (14:15 Uhr, Schulzentrum Ost) könnte den Titelgewinn verhindern, wobei das voraussetzte, dass die Rehauer auch die beiden noch ausstehenden Heimspiele gegen Coburg und den TV Hallstadt gewinnen. Dann wären beide Teams punktgleich und der direkte Vergleich würde entscheiden.
    Die HaSpos ließen im Spiel gegen die Coburger von Anfang an keinen Zweifel an der Favoritenrolle, führten schnell 4:1 und 8:2 und setzten bereits mit dem Halbzeitergebnis ein Ausrufezeichen.
    Erneut war es die sehr gute Deckungsarbeit die Grundlage für einen klaren Sieg. Aggressiv und immer offensiv agierte die Abwehr, kam so zu mehreren – aber durch technische Fehler nicht immer genutzten - Ballgewinnen und ließ den überforderten Coburgern kaum eine Chance.
    Die Gäste waren n ur dann erfolgreich, wenn sie ihre linke Angriffsseite freispielten, die mehrfach den ansonsten wieder sicher haltenden Nick Pfeifer im HaSpo Tor mit schönen Hebern überraschten. Doch das Team von Hannes Zerrenner war eindeutig „Herr im Hause“ und hatte den Gegner zu jeder Phase des Spiels fest im Griff. Das galt auch dann, wenn die Bankspieler ihre Chancen bekamen und oft genug nutzten.