• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    Neuer Damentrainer!!!

    04.11.2008

    Michael Fuchs für Uwe Piesker

    Neuer Damen-Trainer bei HaSpo Bayreuth
    Die Bayernliga-Handballerinnen von HaSpo Bayreuth haben einen neuen Trainer. Michael Fuchs stammt aus den eigenen Reihen. Der 28-jährige Handballtrainer leitet am heutigen 4. November das erste Training mit den Bayernliga-Handballerinnen, die sich wenige Tage zuvor von Uwe Piesker getrennt haben. Auch der bisherige Trainer hat die Trennung als sinnvoll bezeichnet, weil eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Mannschaft nicht mehr möglich gewesen sei. Dies hat er in mehreren Telefonaten mit dem Vorstand erklärt.
    Zu der Arbeit seines Vorgängers wollte sich Michael Fuchs freilich nicht äußern. Er habe aber in den bisherigen Spielen beobachten können, dass es im HaSpo-Spiel an der Struktur und der Abstimmung zu den Nebenleuten fehlte. Hier will der langjährige HaSpo-Coach, der in den letzten sechs Jahren unter anderem die männliche A-Jugend sowie jeweils die zweite Damen- und Herrenmannschaft trainierte, ansetzen.
    Michael Fuchs ist mit dem Handballsport groß geworden. Seine Eltern Klaus und Erika Fuchs waren viele Jahre bei der Bayreuther Turnerschaft als Trainer-Ehepaar tätig und betreuten bis zur C-Jugend die bekannte Handball-Jugendmannschaft mit den Müller-Zwillingen Michael und Philipp, die inzwischen in der Bundesliga tätig sind, vier Brüder der Abel-Fünflinge und dem Jugendauswahlspieler Christoph Baumgärtel.
    Der HaSpo-Vorsitzende Andreas Berghammer bedauerte einerseits die "chemischen Störungen" zwischen Piesker und dem Damenteam, freute sich allerdings auch über die schnell gelöste Nachfolgefrage.