• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Kondition kann sich schon sehen lassen

    05.08.2008

    Dass die bisherige Saisonvorbereitung der HaSpo-Damen überwiegend der Konditionsarbeit gegolten hat, wurde beim ersten Testspiel deutlich. Da konnte sich das Bayernliga-Team gegen den Landesliga-Aufsteiger HC Bamberg nämlich mit zunehmender Spielzeit immer mehr steigern und kam dadurch nach einer Spielzeit von 3x20 Minuten zu einem deutlichen 35:20-Sieg.
    Anfängliche Probleme in der Abwehr, die bislang noch so gut wie gar nicht auf dem Trainingsplan gestanden hatte, ließen nach dem ersten Drittel noch nicht mehr als eine 11:7-Führung zu.
    Im zweiten Abschnitt konnten beide Mannschaften das spielerische Niveau verbessern, wobei HaSpo den Abstand mit 12:8 auf 23:15 ausbaute.
    Als die Gäste in den letzten 20 Minuten kräftemäßig abbauten, wurden jedoch die konditionellen Vorteile unseres Teams immer deutlicher. Da zudem die Absprachen in der Abwehr immer besser umgesetzt wurden, sorgten vor allem viele Gegenstöße für ein deutliches 12:5 im letzten Drittel.

    HaSpo: Anja Biohlawek – Michaela Lehnert (9), Sonja Körber (8), Kim Koppold, Julia Dörfler, Nina Weihermüller (je 5), Michaela Warzecha (2), Carolin Mohr (1), Lena Herrmannsdörfer, Lisa Bauer, Jana Piesker, Anne Göhl.