• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • HaSpo-B-Jugend bleibt auf Kurs

    01.05.2018

    Durch einen souveränen Auftritt im Quali-Turnier der zweiten Runde für die Landesliga in Zirndorf hat sich die männliche B-Jugend von Haspo Bayreuth für die dritte und letzte Runde qualifiziert.

    Bereits nach den ersten beiden Spielen gegen die gastgebende JSG Fürther Land (25:18) sowie die TG Würzburg (20:13) stand HaSpo als Gruppensieger fest. Doch auch das dritte Spiel gegen den HV Oberviechtach gewannen die Bayreuther noch mit 18:17.

    Gegen die JSG Fürther Land kam die Mannschaft von Trainer Yannik Meyer-Siebert gut in die Partie. Über 5:1 zogen sie auf 9:3 davon und hatten in der Folge wenig Mühe, den Vorsprung zu verwalten. Gegen Würzburg war die Leistung ebenfalls ansprechend. Aus einer erneut guten Abwehr heraus waren die Bayreuther oft erfolgreich. Zwar kamen die Unterfranken nach deutlicher 9:4-Haspoführung wieder auf 10:8 heran. Im Anschluss entschied ein 6:0-Lauf die Partie jedoch frühzeitig.

    Im letzten Spiel stand den Bayreuthern der bereits als Tabellenletzter feststehende HV Oberviechtach gegenüber – und machte es dem Turniersieger schwer. Meyer-Siebert kritisierte im Anschluss: „Oberviechtach hat etwas unorthodox gespielt und wir haben uns davon verunsichern lassen. Zudem haben Einsatz und Wille gefehlt.“ Nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit (10:14) besannen sich die Oberfranken im zweiten Durchgang wieder auf ihre Stärken, kassierten lediglich drei weitere Gegentore und erkämpften sich einen 18:17-Erfolg.

    Erfolgreichster Torschütze und herausragender Akteur in den Reihen der Bayreuther war Lenny Jost, der im gesamten Turnier auf 24 Treffer kam. ds


    Nordbayerischer Kurier vom Dienstag, 1. Mai 2018, Seite 30