• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Trainingslager schließt Haspo-Vorbereitung ab

    02.09.2016

    Die Serie der Testspiele zur Vorbereitung auf die neue Saison in der Herren-Bayernliga schließt Haspo Bayreuth am kommenden Wochenende mit einem Trainingslager im tschechischen Pilsen ab. Gleich nach der Anreise steht heute der Vergleich mit der zweiten Mannschaft von Talent Pilsen an, die dem zuletzt international erfolgreichsten tschechischen Erstligisten den nötigen Unterbau sichern soll. Am Samstag messen sich die Bayreuther dann mit dem Ligarivalen HC Sulzbach, der ebenfalls dort ein Trainingslager absolviert. Eine Woche später folgen dann schon Pflichtspiele bei einem Turnier des Bayernpokals in Ingolstadt gegen den Bezirksoberligisten TV Weidhausen und dann vielleicht gegen den Ligakonkurrenten TSV Lohr, ehe am 17. September das erste Bayernligaspiel beim hoch eingeschätzten TSV Friedberg folgt.

    Die Haspo-Trainer Marc Brückner und Michael Werner freuen sich vor allem darauf, im Gegensatz zu den bisherigen Testspielen den kompletten Kader zur Verfügung zu haben: „Wir hatten noch keine Möglichkeit, unsere Neuzugänge im nötigen Maße in unser Angriffsspiel und unsere neuen Abwehrsysteme zu integrieren“, sagt Werner. „Daran müssen wir jetzt mit voller Konzentration arbeiten.“ Gegen Pilsen werde man sicher körperlich stark gefordert, „und nach dem Sulzbach-Spiel wissen wir womöglich, wo wir in unserer Vorbereitung gegenüber der Konkurrenz stehen“.

    Neben den beiden Spielen stehen mindestens drei Trainingseinheiten auf dem Programm. Danach könnten auch weitere Entscheidungen zur Besetzung des Kaders fallen. Aktuell umfasst die Haspo-Mannschaft nämlich noch mehr als die auf dem Spielprotokoll freien 14 Plätze. „Womöglich gehen wir auch mit weniger Spielern in die ersten Spiele“, will Werner möglichst viele Optionen offen halten. berg


    Nordbayerischer Kurier vom Freitag, 2. September 2016, Seite 27