• Damen
  • Herren
  • Jugend
  • Shop
  • Termine

    E-Jugend in Sulzbach erfolgreich

    06.01.2016

    Zum Drei-Königs-Turnier weilte die E-Jugend von HaSpo zum Turnier in Sulzbach-Rosenberg.
    Bei diesem Turnier spielten vier Teams im Modus »Jeder-gegen-Jeden« mit einer Spielzeit von 2 x 12 Minuten.

    Zum erste Spiel traten wir gegen den HC Forchheim an. Und ausnahmsweise waren wir mal von Beginn an hellwach. Es gelang dem Team mit einer guten offensiven Manndeckung gleich von Anfang an die Gegner unter Druck zu setzen. Die so gewonnenen Bälle wurde oft erfolgreich zu einen freistehenden Mitspieler gebracht. Einzig der Torabschluss war noch nicht wirklich gut. Aber wir konnten das Spiel mit 11:8 für uns entscheiden.

    Es blieb aber keine Zeit zum Verschnaufen, da sofort das nächste Spiel gegen die DJK Neumarkt anstand. Der Spielplan sah für uns zwei Spiele nacheinander vor. Kannten wir den HC Forchheim noch aus einem gemeinsamen Trainingslager im September, so waren die Oberpfälzer für uns völliges »Neuland«. Es entwickelte sich, wie auch schon im ersten Spiel, eine spannende Partie. Die Führung wechselte mehrmals, so dass am Ende ein gerechtet 11:11 Unentschieden stand. Hervorzuheben war in diesem Spiel, die gute Angriffsleistung. Wir spielten sichere Pässe und am Ende konnte fast immer einer unseres Teams völlig freistehende mit einem Torwurf abschließen. Aber der gut Torwart aus Neumarkt konnte seine Mannschaft mit guten Paraden im Spiel halten.

    Vor dem letzten Spiel war klar, dass es in diesem Turnier nur Sieger gibt. Bei keinem anderen Turnier der letzten Jahre war das Niveau so gleichmäßig und gut. Hier konnte jedes Team gegen jedes andere gewinnen oder eben auch verlieren. Aber unsere Mannschaft wollte natürlich auch das letzte Spiel gewinnen. Wir trafen hier auf die Gastgeber. Auch mit den HC Sulzbach verbindet uns nun schon eine kleine Tradition, die im letzten Jahr mit dem Drei-Königs-Turnier begann. Auch der HC war mit Forchheim und uns im Trainingslager im September in Speichersdorf.

    Zum Spiel: Wir lagen sehr schnell mit 4:0 zurück, dann mit 6:2. Da hingen die Köpfe der Spieler und die Körpersprache war eindeutig (Oje, wir verlieren). Aber das Team hat sich aus diesem Tief befreit und konnte wieder an die beiden vorherigen Spiele anknüpfen. Es spielte wieder tollen Handball und kam über den Kampf ins Spiel zurück. Das Sulzbach den besten Torwart des Turniers auswechselte, spielte uns natürlich in die Karten. Aber auch das zeigt, dass alle Trainer bei diesem Event verstanden haben worum es geht. Jeder Spieler benötigt seine Spielanteile - auch weniger begabte. Am Ende gewann unser Team mit 15:13.

    Ein toller Tag ging mit einem gemeinsamen Pizzaessen in der Halle zu Ende. Es war ein super Turnier mit tollen Teams. Wir kommen gerne nächstes Jahr wieder !!